E-Mail Marketing: Die Methode, mit der Sie am genauesten Ihre Kunden erreichen

E-Mail Marketing ist ein unterschätzte Methode, die aber immer noch zu den wirksamsten zählt. Mit ihr können Sie am persönlichsten Ihre Zielgruppe ansprechen und potenzielle Kunden sowie Bestandskunden mit Werbung beeinflussen.

Einmalzahlung über 197,00 € oder 4 Zahlungen über 65,00 €

Was versteht man unter E-Mail Marketing?

E-Mail Marketing bezeichnet das Versenden von werblichen oder informativen E-Mails an eine gruppierte Liste von Empfängern, um diese zu einer bestimmten Handlung zu bewegen, z.B. zum Kauf eines Produkts oder zur Anmeldung für einen Newsletter.

Es gibt verschiedene Arten von E-Mail Marketing

Transaktionale E-Mails

Dies sind E-Mails, die im Zusammenhang mit einer Transaktion versendet werden, z.B. eine Bestellbestätigung oder eine Rechnung.

Trigger E-Mails

Dies sind E-Mails, die auf ein bestimmtes Ereignis oder eine Handlung des Empfängers reagieren, z.B. eine E-Mail, die nach einem Kauf versendet wird, um eine Bewertung zu erbitten.

Newsletter

Dies sind regelmäßig versandte E-Mails, die Informationen, Neuigkeiten oder Angebote enthalten.

Werbe-E-Mails

Dies sind E-Mails, die direkt Werbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung enthalten.

Die Vorteile von E-Mail Marketing

E-Mail Marketing bietet viele Vorteile, darunter:

  • Hohe Reichweite: E-Mails können leicht an viele Menschen versendet werden, was die Reichweite erhöht.
  • Hohe Zielgenauigkeit: E-Mail Marketing ermöglicht es, die Zielgruppe genau zu definieren und die E-Mails entsprechend zu personalisieren.
  • Geringe Kosten: Im Vergleich zu anderen Marketingmethoden ist E-Mail Marketing sehr kostengünstig.
  • Leicht zu messen: Die Leistung von E-Mail Marketing-Kampagnen ist leicht zu messen, indem man Öffnungs- und Klickraten verfolgt.

Einmalzahlung über 197,00 € oder 4 Zahlungen über 65,00 €

Das benötigen Sie für Ihr E-Mail Marketing

Um erfolgreich E-Mail Marketing zu betreiben, gibt es einige Dinge, die Sie benötigen:

  • Eine E-Mail-Software: Sie benötigen eine Software, um Ihre E-Mails zu erstellen, zu versenden und zu verfolgen. Es gibt viele verschiedene Optionen, wie z.B. Mailchimp, Constant Contact oder Hubspot.
  • Eine E-Mail-Liste: Sie benötigen eine Liste von E-Mail-Adressen von Personen, an die Sie Ihre E-Mails senden möchten. Diese Liste kann auf verschiedene Weisen aufgebaut werden, z.B. durch das Sammeln von E-Mail-Adressen auf Ihrer Website oder durch das Kaufen von E-Mail-Listen.
  • E-Mail-Inhalte: Sie benötigen interessante und relevante Inhalte, die Ihre E-Mail-Empfänger ansprechen und dazu bewegen, auf Ihre E-Mails zu reagieren.
  • Eine E-Mail-Vorlage: Sie benötigen eine Vorlage, die das Aussehen Ihrer E-Mails festlegt und ein einheitliches Erscheinungsbild sicherstellt.

Wie kann man das E-Mail Marketing automatisieren?

E-Mail Marketing kann automatisiert werden, indem man Trigger E-Mails und Marketing-Workflows einrichtet.

Einmalzahlung über 197,00 € oder 4 Zahlungen über 65,00 €

WAS SIND FOLLOW UP MAILS?

Follow-up Mails sind E-Mails, die im Anschluss an eine bestimmte Handlung des Empfängers versendet werden. Sie dienen dazu, den Kontakt mit dem Empfänger aufrechtzuerhalten und ihn zu einer weiteren Handlung zu bewegen. Beispiele für Follow up Mails sind:

  • Eine E-Mail, die nach einem Kauf versendet wird, um eine Bewertung zu erbitten.
  • Eine E-Mail, die nach einer Veranstaltung versendet wird, um Feedback zu erbitten oder um den Empfänger zu einer weiteren Veranstaltung einzuladen.
  • Eine E-Mail, die nach einer Newsletter-Anmeldung versendet wird, um den Empfänger über den Inhalt des Newsletters zu informieren.

Marketing 2.0 im E-Mail Marketing: Steigern Sie konstant Ihren Umsatz durch E-Mail Marketing

Marketing 2.0 im E-Mail-Marketing bezieht sich auf die Verwendung von Technologien und Strategien, um personalisierte und relevante E-Mails an die Kunden zu senden. Ziel ist es, die Interaktion und den Umsatz durch das E-Mail-Marketing zu steigern. Dazu können verschiedene Technologien und Strategien verwendet werden, wie zum Beispiel:

  • Segmentierung der E-Mail-Liste: Das Aufteilen der E-Mail-Liste in kleinere Gruppen basierend auf gemeinsamen Merkmalen, um personalisierte und relevante E-Mails zu senden.
  • Verwendung von Trigger-E-Mails: Das automatisierte Senden von E-Mails basierend auf bestimmten Aktionen, die der Kunde durchgeführt hat, wie zum Beispiel dem Kauf eines Produkts oder dem Abonnieren des Newsletters.
  • Personalisierung von E-Mails: Das Anpassen von E-Mails an den einzelnen Empfänger, indem man beispielsweise seinen Namen oder Vorlieben in der E-Mail verwendet.
  • Verwendung von A/B-Tests: Das Durchführen von Tests, bei denen verschiedene Versionen einer E-Mail gesendet werden, um festzustellen, welche Version am besten funktioniert.
  • Integration von Social Media: Das Einbeziehen von Social-Media-Plattformen in das E-Mail-Marketing, indem man beispielsweise Social-Media-Buttons in die E-Mails einbindet oder E-Mails über die Social-Media-Plattformen versendet.

Exklusives Online-Training...

Den ersten Newsletter versenden – Worauf Sie achten müssen

Beim Versenden des ersten Newsletters gibt es einige Dinge, auf die man achten sollte

Zielgruppe

Stellen Sie sicher, dass der Newsletter an die richtige Zielgruppe gerichtet ist und deren Interessen berücksichtigt.

Inhalt

Der Inhalt des Newsletters sollte interessant und relevant sein und den Empfängern einen Mehrwert bieten.

Gestaltung

Achten Sie darauf, dass die Gestaltung des Newsletters professionell und ansprechend ist. Verwenden Sie attraktive Bilder

Betreffzeile

Die Betreffzeile ist der erste Eindruck, den der Empfänger von Ihrem Newsletter hat. Stellen Sie sicher, dass sie aussagekräftig und ansprechend ist, um die Öffnungsrate zu erhöhen.

Call-to-Action

Fügen Sie eine Call-to-Action hinzu, um den Empfänger dazu zu bewegen, auf den Newsletter zu reagieren. Beispiele für Call-to-Actions sind: "Jetzt kaufen", "Jetzt anmelden" oder "Weiterlesen"

Abmeldemöglichkeit

Vergessen Sie nicht, eine Abmeldemöglichkeit in den Newsletter einzubauen, damit sich die Empfänger abmelden können, wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten.

Testversand

Führen Sie einen Testversand durch, um sicherzustellen, dass der Newsletter korrekt angezeigt wird und alle Links funktionieren.

Verfolgung

Verfolgen Sie die Leistung des Newsletters, indem Sie Klickraten verfolgen und Feedback von den Empfängern sammeln. 

Jetzt zum E-Mail Marketing Kurs anmelden

So erstellen Sie Ihre erste E-Mail Marketing-Kampagne

1

Wählen Sie die richtige Software aus: Es gibt viele E-Mail Marketing-Tools auf dem Markt, wie z.B. Mailchimp, Constant Contact oder Hubspot. Recherchieren Sie, welche Software am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

2

Erstellen Sie eine Mailingliste: Sammeln Sie E-Mail-Adressen von Personen, die an Ihren E-Mails interessiert sind. Sie können diese Liste auf verschiedene Weisen aufbauen, z.B. durch das Sammeln von E-Mail-Adressen auf Ihrer Website oder durch das Kaufen von E-Mail-Listen.

3

Erstellen Sie eine Willkommensmail: Versenden Sie eine Willkommensmail an alle neuen Empfänger, um sie zu begrüßen und ihnen mehr über Ihr Unternehmen und Ihre Dienstleistungen zu erzählen.

4

Legen Sie ein Ziel fest: Überlegen Sie, was Sie mit der E-Mail-Kampagne erreichen möchten. Möchten Sie z.B. mehr Verkäufe generieren oder mehr Traffic auf Ihre Website lenken?

5

Erstellen Sie das Design des Newsletters: Entwerfen Sie das Aussehen des Newsletters, indem Sie Farben, Schriftarten und Bilder auswählen. Achten Sie darauf, dass das Design professionell und ansprechend ist.

6

Erstellen Sie den E-Mail Inhalt: Überlegen Sie, welche Inhalte Sie in der E-Mail präsentieren möchten und erstellen Sie den Inhalt entsprechend. Achten Sie darauf, dass der Inhalt interessant und relevant ist und den Empfängern einen Mehrwert bietet.

7

Erstellen Sie Absender, Betreff und Preheader: Der Absender ist die Person oder das Unternehmen, von dem die E-Mail versendet wird. Der Betreff ist der Titel der E-Mail und erscheint in der Betreffzeile. Der Preheader ist der Text, der neben dem Betreff in der E-Mail-Liste angezeigt wird. Stellen Sie sicher, dass Absender, Betreff und Preheader aussagekräftig und ansprechend sind, um die Öffnungsrate zu erhöhen.

8

Senden Sie eine Test-Mail: Führen Sie einen Testversand durch, um sicherzustellen, dass die E-Mail korrekt angezeigt wird und alle Links funktionieren.

9

Wählen Sie den richtigen Versandzeitpunkt: Überlegen Sie, wann die meisten Empfänger Ihre E-Mails öffnen und planen Sie den Versand entsprechend.

10

Analysieren Sie die Ergebnisse der E-Mail-Kampagne: Verfolgen Sie die Leistung der E-Mail-Kampagne, indem Sie Öffnungs- und Klickraten verfolgen und Feedback von den Empfängern sammeln. Auf diese Weise können Sie E-Mails immer wieder anpassen und optimieren.

Die wichtigsten Tools für E-Mail Marketing

CleverReach

CleverReach ist eine E-Mail Marketing-Lösung, die es ermöglicht, E-Mails zu erstellen, zu versenden und zu verfolgen. Sie bietet viele Vorlagen und integriert sich in viele verschiedene Systeme.

GetResponse

GetResponse ist eine E-Mail Marketing-Plattform, die es ermöglicht, E-Mails zu erstellen, zu versenden und zu verfolgen. Sie bietet viele Vorlagen und integriert sich in viele verschiedene Systeme.

Rapidmail

Rapidmail ist eine E-Mail Marketing-Software, die es ermöglicht, personalisierte E-Mails zu erstellen und zu versenden. Sie bietet viele Vorlagen und integriert sich in viele verschiedene Systeme.

Active Campaign

Active Campaign ist eine E-Mail Marketing-Plattform, die es ermöglicht, personalisierte E-Mails zu erstellen und zu versenden. Sie bietet zahlreiche Analyse-Tools und integriert sich in viele verschiedene Systeme.

Mailchimp

Mailchimp ist eine der bekanntesten E-Mail Marketing-Plattformen, die es ermöglicht, E-Mails zu erstellen, zu versenden und zu verfolgen. Sie bietet zahlreiche Design-Optionen und integriert sich in viele verschiedene Systeme.

Klicktipp

Klicktipp ist eine E-Mail Marketing-Plattform, die es ermöglicht, personalisierte E-Mails zu erstellen und zu versenden. Sie bietet zahlreiche Analyse-Tools und integriert sich in viele verschiedene Systeme.

Jetzt zum E-Mail Marketing Kurs anmelden

Einmalzahlung über 197,00 € oder 4 Zahlungen über 65,00 €

© Nabenhauer Consulting

Impressum Datenschutz   Partnerprogramm

Vertrieb-, Verkauf-, und Marketing – Unterstützung – Nabenhauer Consulting
Nabenhauer ist angetragene Marke von Nabenhauer Consulting